Umgang mit Hybriden

Was sind eigentlich Hybride?

Wenn man zwei Tiere unterschiedlicher Art (z.B. Kornnatter x Erdnatter) verpaart sind die Nachkommen alle Arthybride, verpaart man zwei Tiere unterschiedlicher Gattung (z.B. Kornnatter x Königsnatter) sind alle Nachkommen Gattungshybride. Kornnatter x Kornnatter wäre dann eine "artreine" Verpaarung.

Hybride entstehen also aus Verpaarungen von zwei verschiedenen Arten oder Gattungen und sind somit nicht mehr artrein.

 

Umgang mit Hybriden

Leider werden Tiere aus solchen Verpaarungen (ob aus Unwissenheit oder evtl. doch Absicht) oft als Kornnattern angeboten und als Laie wird das oftmals nicht erkannt. Dann werden die Tiere weiterverpaart und bereits 2-3 Generationen (je nach Verpaarung) später sind diese Tiere praktisch nicht mehr von "reinen" Kornnattern zu unterscheiden.

Ob man heutzutage in der Heimtierhaltung noch von reinen Kornnattern sprechen kann ist wohl eine Frage die sich so mancher Züchter und Halter stellt.

Auf jeden Fall sollte man alle Tiere die aus solchen Verpaarungen oder Verpaarungen der nächsten Generation entstehen als Hybride deklarieren. Auch wenn man einem Tier nach etlichen Generationen praktisch nicht mehr ansieht dass es aus einer Hybrid-Verpaarung stammt ist dennoch immer ein Stückchen "genetischer Mischmasch" drin das sich nicht mehr auskreuzen lässt!

Fairerweise den Haltern und Züchtern gegenüber die ihre Linien (annähernd) artrein halten möchten sollte man also angeben ob es ein Hybrid ist oder nicht (in welcher Generation auch immer).